06861 - 839547 Email:
Sie brauchen ein Blogkonzept?   —-    Bitteschön.

Sie brauchen ein Blogkonzept? —- Bitteschön.

Sie sind Unternehmer, Chef, Handwerksmeister, bzw. selbstständig. Und haben sich dazu durchgerungen, auf Ihrer Webseite den Menüpunkt “Blog” einzuführen. Sie wollen also eie Art “Betriebstagebuch” führen, wlches Ihren bestehenden und zukünftigen Kunden zeigt, mit was Sie sich so beschäftigen, bzw. welches Leistungsspektrum Ihr Betrieb hat. Gut so. Doch jetzt wäre es gut, Sie hätten so etwas wie ein Blogkonzept, das Ihnen hilft, Ihre Beiträge zu strukturieren.

Ihre Content (Inhalts) Marketingstrategie muss also lauten: ” Was muss/ soll ich kommunizieren, bzw. wer muss/ soll etwas über mich, uns und unser Angebot wissen? Also: Was wollen wir an wen kommunizieren? Was bieten wir? Wer sind wir? Aber gezielte Kommunikation brauch einen Fokus. Denn wer für alles und jedes steht, steht am Ende für nichts. Fragen Sie sich, was ist derzeit unser wichtigstes Angebot, wofür sind wir heute bekannt? Wen interessiert eigentlich, was wir machen? Wer muss überhaupt wissen, dass es uns gibt und was wir bieten? Wie, bzw. als was wollen wir wahrgenommen werden? Und von wem? Was machen eigentlich unsere Mitbewerber? Was tun die, um auf sich aufmerksam zu machen? Welche Angebote werden von denen publiziert? So in der Art.

Und weiter. Was zeichnet uns genau aus? Worin sind wir einzigartig? Wofür werden wir von unseren Kunden besonders geschätzt? Warum haben sich Kunden für uns eigentlich entschieden? Oder warum soll sich zukünftig ein potenzieller Kunde für uns entscheiden?

Überdenken Sie nochmal Ihr Angebot, Ihr Image, Ihre Zielgruppe, Ihr Alleinstellungsmerkmal, Ihr Logo, Ihren Slogan/ bzw. Claim. …. usw. Auch daraus ergeben sich genügend Ansätze, für interessante Blogartikel. Und gewähren Sie ruhig einen Blick hinter Ihre Kulissen. Profilieren Sie sich doch als Online Ratgeber. Und machen Sie möglichst viele Themen rund um Ihr Unternehmen für Interessierte “greifbar”.

Kollegen von Ihnen bloggen z.B. zur Verbesserung ihrer Imagepflege, um ihre Markenbekanntheit zu steigern, und sie vermitteln gerne Wissen. Dabei geht es nicht in erster Linie darum, Produkte oder Dienstleistungen über das Blog zu verkaufen, sonden Themen und Geschichten rund um Ihr Unternehmen erlebbarer zu machen und dadurch weitere Zielgruppen zu erreichen.

Und Sie sind jetzt trotz meiner vielen Vorschläge immer noch unsicher, mit dem Bloggen zu beginnen? Keine Panik. Es gibt ja noch mich. Gerne unterstütze ich sie dabei. Und zwar in allen Fragen rund um sinnvolles Bloggen, Content Marketing Management, Themenauswahl, mache Fotos oder Videos, oder übernehme gleich ganz die Blogarbeit für Sie. Da gibt es so viele Möglichkeiten. reden wir darüber. Sie finden mich zur Kontaktaufnahme hier.
Foto: Rainer Prüm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen