06861 - 839547 Email:

Strategie heißt vorher wissen, was zu tun ist, um ins Gedächtnis potenzieller Kunden zu kommen.

Wie bringe ich mich in die günstigste Position, um Kunden mit meinem Angebot zu erreichen?

Strategie heißt überleben.

Früher war es einfach. Man musste nur irgendetwas fangen, um zu überleben. Egal ob Fisch oder Fleisch.
Heute wird man mit einem doch unübersehbaren Supermarktangebot konfrontiert., bei dem es schwer ist, sich zu entscheiden.
Und welchen Teil vom Fisch oder Fleisch möchten sie? Und was bringen Sie Familienmitgliedern mit, die vegan leben?
Im heutigen globalen Markt jagt jeder dem Geschäft des anderen hinterher.

Strategie heißt Differenzierung.

Warum sollte jemand mein Produkt oder meine Marke statt die eines anderen kaufen? Wie kommen Sie mit einer neuen Idee oder Produkt in das Gedächtnis ihrer Kunden?
Wie schaffen Sie es, dass Dritte, z.B. die Presse,  oder ein guter  Marketingfachmann, Sie ins rechte Licht rücken.
Ohne differenzierende Idee sollten Sie besser einen tiefen Preis haben.

Strategie heißt Spezialisierung.

Das beseutet, Ihre Strategie sollte sich immer an Ihrer Kernkompetenz ausrichten.
Wer etwas gut kann, wird für einen Experten gehalten.
Experte bedeutet, “jemand, der über viel praktische Erfahrung und Wissen auf einem bestimmten Spezialgebiet verfügt”.
Es ist besser, auf einem Gebiet ausserordentlich zu sein, als auf vielen Gebieten nur gut zu sein.
Darum haben Kaufhäuser heute große Schwierigkeiten, denn sie verkaufen “alles”.

Nicht gewinnorientiert, sondern Nutzen orientiert denken und arbeiten.

Konsequent den Nutzen für seine Zielgruppe steigern.

Strategie heißt Einfachheit.

Komplexe aufwendige Strategien sind zum Scheitern verurteilt. KISS ist daher die Zauberformel. Keep it simple and stupid. Also einfach!
Ein Unternehmen kann unheimlich erfolgreich sein, wenn es ihm gelingt, ein einziges Wort im Gedächtnis seiner Kunden zu besetzen. Je einfacher das Wort ist, umso besser ist es.
Große strategische Ideen kommen fast immer in unscheinbaren einfachen Worten daher.

Strategie heißt Führung.

Führung heißt zu wissen, wo man hin will. Am besten weiß es dabei der Chef. Strategie, Vision und Mision des Unternehmens hängen sehr davon ab.
Dazu muss man das Ohr ganz nahe am Markt haben. um frühzeitig zu hören, wo es hingeht.
Man sollte dabei aber nie den Bezug zur Basis verlieren. denn niemand folgt der Führung, wenn die nicht genau weiß wohin.

Strategie braucht einen Realitätsbezug.

Viele große Unternehmen, die gescheitert sind, haben den Bezug zur Realität des Marktes verkoren.
Das Problem sind Chefs, die von ihren eigenen Wunschvorstellungen besessen sind, und es lieben, Ziele möglichst hoch anzusetzen.
Das kann ins Auge gehen, denn viele große Unterhemen, die nach Wachstum und Größe strebten, Kämpfen anschließend wegen zu hoher Kosten ums Überleben.
Ziele sind wie Träume. Wachen Sie zwischendurch auf und schauen Sie der Realität ins Auge.

Menü schließen